Frühsommer in der Sonne




Die Aufnahme zeigt einen Blick durch den Garten im Juni.
Für viele Menschen ist dieser Monat der Höhepunkt im Gartenjahr. Rosen und Rittersporn, Pfingstrosen, Mohn und Zierlauch heißen die Akteure.




Auch der Steingarten zeigt sich nun von seiner besten Seite.




Blick über das das Beet `Zwei Birken´ zum hinteren Teil des Gartens




Schwertlilie und Türkenmohn sind die Partner in dieser beliebten Kombination. Ein weiteres Blau liefert die hohe Katzenminze im Hintergrund.




Irisblüte aus dem Bauerngarten einer Nachbarin




Der ´Sitzplatz´ im Juni




Highlight im Juni: Zierlauch , Salbei und Pfingstrose.




Die Nachtkerze Oenothera odorata blüht zusammen mit der roten Spornblume Centranthus ruber 'Coccineus' und der griechischen Schafgarbe Achillea x taygetea im Vordergrund. Nur eine Nacht leuchtet die duftende weiß-gelbe Einzelblüte dieser Nachtkerze. Während des Tagesverlauf ändert sich ihr Ausehen. Im Abblühen verfärbt sich die Blüte rosa-rot.




Auch die verschiedenen Zierlaucharten haben im Juni ihren goßen Auftritt. Hier ist es die wertvolle Sorte Allium 'Globemaster'. Ihre dunkelvioletten Blütenstängel stehen auf 90 cm hohen Stielen. Sie wachsen in einem Teppich aus Aster 'Snowflurry'. Die Aster treibt spät aus und überdeckt ab Juni die kahlen Pflanzstellen des Zierlauch.

Allium sphaerocephalon
Allium sphaerocephalon
Allium sphaerocephalon

Zierlauch vor Goldährengras im Steingarten




Die Aufnahme zeigt die aufbrechende Blütenknospe von Nectaroscordum siculum, dem bulgarischen Lauch. Über mehrere Tage läßt sich die Entwicklung des raketenartigen Blütenstandes beobachten.




Nectaroscordum siculum




Nectaroscordum siculum war früher der Gattung Allium zugerechnet. Der Blütenstand erscheint auf ein Meter hohen Stielen. Im Beet ´Border´wachsen die Zwiebelgewächse aus einem Teppich von Steppensalbei und Geranium.




Eine der besten Neueinführungen unter den Ziersträuchern ist die rotlaubige Blasenspiere Physocarpus opulifolius 'Diabolo'. Der mannshohe Strauch blüht hier mit dem Staudenknöterich Polygonum polymorph. Weitere Namen dieser durch Piet Oudolf bekannt gewordenen Großstaude sind Persicaria polymorpha und nun, laut Freilandschmuckstauden, Aconogonon alpinum bzw. Aconogonon spec. 'Johanniswolke'.




Im Juni, kurz bevor die Rosenblüte beginnt, hat Geranium clarkei 'Kashmire White' aus dem Himalaya seine Hochblüte. Das fein geteilte Laub bildet einen gleichmäßigen Blattteppich, der sich im Herbst gelblich verfärbt. Neuere Sorten sind Geranium clarkei 'Kashmire Purple' und 'Kashmire Blue'.




Ein Blick auf das Border mit Blumenschnittlauch und Sedum 'Mohrchen' im weißblühenden Teppich von Potentilla tridentata 'Nuuk' am Rand des Rasenweges.




Die Sorte 'Forescate' des Schnittlauch Allium schoenoprasum zeigt größere Blüten und eine dunklere Farbe als das Küchenkraut. Wertvoll ist die Staude auch wegen der frühen Blütezeit Ende Mai, bevor die Sommerstauden ihre Pracht entfalten.




Sternkugellauch Allium christophii





Sternkugellauch Allium christophii




Sternkugellauch Allium christophii

Fortsetzung: Sommer- Sonne
Bildagentur
Atmo

Einige Motive können Sie direkt bei seenby kaufen.

Sie möchten eine oder mehrere der Gartenaufnahmen für Publikationen verwenden?

Linkweiter

Ex-Gästebuch

Statt einer Pressemappe eine Auswahl der Einträge im Gästebuch von 2008-1999.

Linkweiter

Aktuelles und Termine
Atmo

An zwei Wochenenden im Juni und September 2017 öffnete der Garten seine Pforte.

Nächster Termin:
16. und 17. September

Linkweiter

Buchveröffentlichungen bei DVA
Atmo


Ein faszinierender Stauden- und Gräsergarten- artenreich, naturnah, pflegeleicht
in der Reihe: "Das Gartenportrait"
Text und Fotos: Hermann Gröne

Linkweiter

Space
©1996 - 2017 Hermann Gröne | Kontakt | Impressum | Sitemap | Suche | Webseite: ini-i
©1996 - 2017 Hermann Gröne