Sommer in der Sonne




Blick über das Border zur angrenzenden Knöterichrabatte. Im Vordergrund blüht die Geraniumhybride 'Ivan'. Wie ein üppig blühender Zierstrauch beherrscht Polygonum polymorphum den Hintergrund des Beetes.




Das Border Anfang Juli. Rechts blüht die weiße Scheinaster Kalimeris incisa 'Alba', Partner zu Salbei, Kornblume und Chinaschilf. Kalimeris ist ein echter Dauerblüher, die asternartigen Blüten erscheinen bis zu sechs Wochen.




Nach dem Samenansatz erheben sich die trockenen Blütenstände vom bulgarischen Lauch erneut. Die Zwiebeln liegen zwischen den Salbeihorsten. Das Eisenkraut Verbena bonariensis vagabundiert durch den Garten. Mehr dazu im Beet Steingarten. Der Laubbusch im Hintergrund gehört zum Chinaschilf.




Samenstand von Nectaroscordum siculum




Anfang Juli blühen Brandkraut und Spornblume um die Wette.




Samenstand von Allium 'Globemaster'




Geranium 'Brookside' mit Kalimeris incisa 'Alba'




Rot und Grün stehen sich im Farbkreis gegenüber, die Kombination der beiden Komplementärfarben wird von den meisten Menschen als angenehm empfunden. Rote Blätter, rote Blüten sind das Thema des Beetes vor der Laubgehölzhecke im hinteren Teil des Gartens.




Ein Storchschnabel für die Staudenrabatte ist Geranium 'Ivan'. Er zeigt sein seltenes Magentarot mit schwarzem Auge mit Zwischenpausen von Juni bis September. Die Sorte von Coen Jansen ist mit 70 cm Höhe die niedrigste der Hybriden und Sorten des armenischen Storchschnabel Geranium psilostemon.




Monarda 'Cambridge Scarlett' vor Staudenknöterich

Anfang Juli entstand die Aufnahme der Indianernessel Monarda 'Cambridge Scarlett'. Von Piet Oudolf stammen viele der neuen Sorten.




Montbretien mit Taglilie Hemerocallis 'Crimson Pirate'




Die warmen Farben des Spätsommers und Herbstes wie Gelb, Rot und Braun finden sich im Sortiment von Sonnenbraut und Sonnenhut. Der Verzicht auf die Farbe Blau und überhängende Wuchsformen waren die Vorgaben bei der Pflanzenauswahl.




Im Juli dominiert die Montbretie Crocosmia 'Luzifer' das gelbe Beet.
C. 'Lucifer' sollte frei und sonnig stehen, um voll zu wirken. Sie ist eine ausgesprochene Solitärstaude, auch vor und nach der Blüte attraktiv. Der schräg aufrechte, überhängende Wuchs, die gladiolenartigen Blätter und die Samenstände zieren bis in den Winter hinein.




Die standortgerechte Bepflanzung eines schottrigen, durchlässigen, sommertrockenen Bodens erzeugt wie von selbst einen mediterranen Flair. Grau-blaues Laub, Pastellfarben und Kräuterduft sind die Zutaten.
Die Aufnahme zeigt das Beet ´Steppenheide´.




Weiße Scabiosa ochroleuca, rote Knautia macedonica, blauer Linum perenne




Die Blütenhalme der gelblaubigen Form des Pfeifengras Molinia cearulea 'Variegata' begleiten hier den Auftritt der cremegelben Blütenstände der Fackellilie Kniphofia 'Little Maid'.




Im Beet hinter dem Steingarten wachsen Pflanzen der Steppenheide und der sonnigen Freifläche. Ihre Wuchsformen und Blütenfarben stellen eine Verbindung zu den beetartigen Pflanzungen im Garten her. Wiesensalbei Salvia nemerosa 'Mainacht', weiße Spornblume Centranthus ruber 'Albus', blaue Katzenminze Nepeta subsessilis und magentarote Knautia macedonica sprechen für sich selbst. Im August und September wiederholt sich das Schauspiel nach Rückschnitt in abgeschwächter Form.




Nur anderthalb Meter hoch wird die Sorte des Schmetterlingsstrauches Buddleja davidii 'Nanho Purple'. Die Blütenfarbe ähnelt der des beliebten B. 'Black Night'. Hinter dem Schmetterlingsstrauch schieben sich die weißen Blütenkerzen von Epilobium angustifolium 'Album' hervor. Die weiße Form des Weidenröschens wuchert ebenso wie die Wildart und muss u.U. eingedämmt werden. Eine gelungene Komposition ergibt sich mit den braunen Halmen vom Garten-Sandrohr Calamagrostis acutiflora 'Karl Foerster'.




Die Zistrose Cistus florentinus ist nicht überall winterhart. Sie verlangt einen warmen, sonnigen Standort, ohne Staunässe im Winter. Im Juni und Juli ist der Strauch mit Blüten übersät. Die Blüten halten nur einen Tag, werden aber laufend durch neue ersetzt. Der Strauch ist Schattengeber vor dem metallenen Klettergerüst verschiedener Clematisarten.




Sedum 'Matrona', im Hintergrund blüht Geranium 'Ivan'.

Fortsetzung : Spätsommer - Sonne
Buchveröffentlichungen bei DVA
Atmo


Ein faszinierender Stauden- und Gräsergarten- artenreich, naturnah, pflegeleicht
in der Reihe: "Das Gartenportrait"
Text und Fotos: Hermann Gröne

Linkweiter

Bildagentur
Atmo

Einige Motive können Sie direkt bei seenby kaufen.

Sie möchten eine oder mehrere der Gartenaufnahmen für Publikationen verwenden?

Linkweiter

Ex-Gästebuch

Statt einer Pressemappe eine Auswahl der Einträge im Gästebuch von 2008-1999.

Linkweiter

Space
©1996 - 2017 Hermann Gröne | Kontakt | Impressum | Sitemap | Suche | Webseite: ini-i
©1996 - 2017 Hermann Gröne